Mittwoch, 13. März 2013

Kakerlakak | Ravensburger | Peter-Paul Joopen | 2-4 Spieler | ab 5 Jahre

Ja, genau. Kakerlakak. Ein Kinderspiel mit einer Kakerlake. Für Erwachsene? Unbedingt!

Tatort Küche. Iiiihhhhhh, eine Kakerlake! Schnell ist ein Parcours aus Besteck aufgebaut, um die Kakerlake in die eigene Falle zu locken. Wer zuerst 5 Kakerlaken gefangen hat, gewinnt das Spiel.

Spielziel / Spielablauf:
Reihum würfeln die Spieler und dürfen das gewürfelte Besteckteil eine Vierteldrehung weit drehen. Gabel, Löffel und Messer sind vorgegeben, ein Fragezeichen erlaubt das Drehen eines beliebigen Besteckteils. Da alles so schnell geht, übersieht man oft, dass man sich bei der Drehung den eigenen Ausgang versperrt oder die sich die ganze Zeit bewegende Kakerlake versehentlich in die falsche Richtung lenkt. Landet die Kakerlake in einem Ausgang, bekommt der entsprechende Spieler einen Chip. Die 5 benötigten Chips, um das Spiel zu gewinnen, waren bei unseren Partien meist nach 5 bis maximal 15 Minuten gesammelt.

Das Besondere am Spiel ist die Kakerlake. Ein Hexbug (R) Nano (R). Diese Tierchen sind seit einiger Zeit einzeln im Handel erhältlich. Nun hat sich Ravensburger ein Spiel dazu ausgedacht, was leichte Regeln hat und somit wirklich von der ganzen Familie gespielt werden kann.

Der Würfel und die Bestecke sind groß genug, um von jung und alt ordentlich angefasst werden zu können. In inzwischen mehr als 10 Partien haben alle Mitspieler - meist Erwachsene, nur eine bislang mit 2 Kindern - wahnsinnigen Spass gehabt. Die Batterie hält noch immer, laut Anleitung für ca. 10 Partien. Wir warten also auf das Ende. Aber eine Ersatzbatterie ist gleich mit dabei.

Im Spiel mit weniger als 4 Mitspielern werden die nicht besetzten Ausgänge mit Pappplättchen versperrt und macht auch Spass.

Ich werde wahrscheinlich noch eine 2. Kakerlake als Erweiterung mit dazu kaufen, da ich mir das Chaos auf dem Spielfeld noch größer und lustiger vorstelle... Allerdings ist das Spiel mit aktuell ca 35€ nicht gerade ein Schnäppchen. Die einzelnen Kakerlaken kosten gem. grossem Onlineanbieter zwischen 8 und 20 €... Mir ist es den Spass gerade noch Wert.

Allerdings habe ich auch schon Stimmen gehört, die gesagt haben, dass es nett ist, das Spiel kennenzulernen und sie wirklich Spass hatten, aber es nicht auf Dauer spielen würden. Für Kinder ist es aber sicherlich dauerhaft ein Spaß und es würde sicherlich immer wieder auf den Tisch kommen. Zumal es durch die geringe Spieldauer und den leichten Aufbau eben mal zwischendurch gespielt werden kann.

Glück:
⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿

Strategie:
⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿
Spass:
⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿
Wissen:
❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿
Räumliches Denken:
⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿

Optik:
⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿

 

Gesamteindruck: 

⓿❶❷❸❹❺❻❼❽❾❿



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen